Mutter und die Einbrecher – Kapitel 2

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Anal

Mutter und die Einbrecher – Kapitel 2Kapitel 2Dann sagte Erik: “Wow! Wir werden noch richtig viel Spaß haben!”Jay und Marco stimmten unter Gelächter zu.”Was sagst jetzt über deinen Ehemann, du geile Schlampe?”, fragte Jay.Meine Mutter rappelte sich etwas auf und sah uns alle grinsend an. “Er ist zwar ein guter Ficker… aber das hier war jenseits meiner Vorstellungskraft! Wenn ihr alle so geile Schwänze habt…” fing sie an.Mir stockte ein wenig der Atem, weil ich meine Mutter noch nie so reden gehört habe.Als meine Mutter meinen Gesichtsausdruck sah, fuhr sie fort: “Ach komm schon, Sven. Das hier ist was geiles, was richtig geiles!”Ich war mir nicht sicher, ob meine Mutter dieses Verhalten nur an den Tag legte, um die Einbrecher zufrieden zu stellen oder weil sie wirklich so empfand.Die nächsten Sekunden sollten allerdings Klarheit bringen.”Mein Mann ist die nächsten vier Tage noch auf Dienstreise! So lange können wir uns also ungestört vergnügen!”, kicherte sie und zwinkerte die Einbrecher an.Da war mir klar, dass meine Mutter es ernst meinte. Sie hätte auch behaupten können, dass mein Vater bereits heute Abend von der Arbeit kommt. Stattdessen erzählte sie die Wahrheit, um… ja… um sich ficken zu lassen.”Perfekt!”, brüllten sie Einbrecher. Marco sah nun wieder Seb und mich an. “Ihr zwei habt doch sicherlich auch die nächsten vier Tage Zeit oder?”, fragte er grinsend.Genau wissend, dass ich keine Wahl hatte, nickte ich leicht.Seb hingegen fragte: “Dürfte ich dann eben zuhause anrufen und sagen, dass ich die nächsten Tage hier übernachte?””Gewiss doch”, gab Marco zurück und schnitt mit dem Messer die Fesseln los.Seb stand auf und ging zum Telefon.Sehr gut, dachte ich. Jetzt ruft er die Polizei und diese Idioten können nichts dagegen machen.Seb nahm das Telefon in die Hand, tippte die Nummer und hielt den Hörer an sein Ohr.”Hey Mama”, fing er an. “Ich wollte nur bescheid casino siteleri sagen, dass ich die nächten drei, vier Nächte bei Sven übernachten werde. Wir haben ein Projekt, das wir erledigen wollen. Was? Ja, seine Mutter hat nichts dagegen, oder?”Meine Mutter schrie: “Nein, alles super!””Siehst du?”, fuhr Seb fort. “Okay, bis dann.”Schließlich legte er auf und stellte den Hörer wieder zur Seite.Mir blieb der Mund offen stehen. Auch er hatte nicht die Absicht Hilfe zu holen.War er mit der Situation zufrieden?”Guter Junge”, sprach Jay. “Da fällt mir ein… eine Frage habe ich noch.””Ja bitte?”, entgegnete meine Mutter mit einem Lächeln.”Hand aufs Herz, wie oft bist du deinem Mann fremdgegangen?”Meine Mutter kicherte. “Naja… also technisch gesehen waren es nicht so viele verschiedene Männer… aber die, die es waren, haben mich oft gefickt! Hihi.”Ich hatte eigentlich erwartet, dass meine Mutter leugnet jemals meinen Vater betrogen zu haben.”Wer waren denn die Glücklichen?”, wollte Erik wissen.”Mein Vorgesetzter, einer aus dem Firmenvorstand, sogar einmal der Koch”, lachte Maria.”Du versaute Frau!”, brüllte Erik und alle lachten. “Ich nehme an, dir hat es gefallen?””Oh ja”, schrie meine Mutter. “Hat schon etwas, ganz heimlich unter dem Schreibtisch seines Vorgsetzten seinen leckeren Schwanz zu lutschen.”Wieder lachten alle. Ich, für meinen Teil, versuchte es zu verarbeiten, was meine Mutter da sagte. Jedoch gelang es mir nicht richtig, weil mich diese Vorstellung aus was für Gründen auch immer anmachte. Ich merkte wie mein Geist bzw. meine Moral schwächer wurde, versuchte mich aber wachzurütteln.Allerdings bemerkte ich dann wieder, dass ich nackt mit einer Latte da saß. So kamen noch mehr Selbstzweifel auf. Ich fragte mich, ob es schlimm ist, dass ich meine eigene Mutter geil finde.Meine Gedankengänge wurden allerdings unterbrochen, als Marco mich fragte: “Und was canlı casino hältst du von deiner versauten Mutter?”Ich wusste nicht wie ich antworten sollte. “Los, sag schon!”, drängte er mich.”Sie ist halt meine Mutter…”, fing ich an.”Jaja, das wissen wir!”, unterbrach mich Marco. “Wir wollen wissen, was du von ihrem Körper und ihrer geilen Art hältst!””Ich… ja… sie ist geil”, nuschelte ich leise, aber jeder hatte es verstanden.Die Einbrecher und meine Mutter lachten und sogar Seb war am Grinsen.”Was hältst du davon, wenn deine Mutter deinem Kollegen einen bläst?”, fragte Jay und sah zuerst mich an. Ich machte große Augen.”Sven… komm schon!”, hörte ich Seb sagen. “Wenn du willst blas ich dir später als Entschädigung einen!”Dieses Angebot war für mich nichts ungewöhnliches, da wir während unserer Teenager-Zeit sowieso einiges ausprobiert hatten. Aber dieses Angebot war sowieso nicht der entscheidende Faktor. Es ging hier schlichtweg darum, ob mein bester Kumpel seinen Schwanz meiner Mutter zum Lutschen geben sollte.Und je länger ich darüber nachdachte, desto mehr gefiel mir dieser Gedanke.”Ja… blas Seb einen, Mama”, sprach ich deutlich.Seb grinste und meine Mutter nickte. Sie rappelte sich vom Sessel auf und fiel vor Seb auf die Knie, der immer noch rumstand, unten rum nackt, nachdem er seine Mutter angerufen hatte.Sein Prügel war allerdings nicht schlaffer geworden.”Irgendwie wusste ich schon vor Jahren, dass ich deinen Schwanz mal in meinem Mund haben werde”, sagte Maria und sah dabei Sebs Schwanz an.Schließlich nahm sie ihn in die Hand und fuhr damit langsam auf und ab.”Oh Mann”, hörte man Seb leise aufatmen.Meine Mutter wartete allerdings nicht lang und fing kurz darauf schon an den Schwanz abzulecken, was Seb noch lauter zum Atmen brachte.”Du machst das echt gut”, stöhnte er.”Und was ist, wenn ich das mache?”, fragte meine Mutter und nahm anschließend kaçak casino den Schwanz in den Mund und fing an zu saugen.Sofort lies Seb seinen Kopf in den Nacken fallen und stöhnte laut.”Oh Fuck! Du bläst sooo gut!”, schrie er. Meine Mutter lächelte nur und fuhr fort.”Was sagst du dazu?”, fragte Jay mich.”Ich…”, stotterte ich. “Ich… weiß nicht…””Du hast ne Latte! Also sei ehrlich!”, brüllte Jay.”Ja okay… es ist schon geil… meine Mutter kann anscheinend gut blasen”, sprach ich.”Oh jaaa”, stöhnte Seb erneut.Im selben Augenblick drückte meine Mutter ihren Kopf komplett auf den Schwanz, sodass dieser in ihre Kehle rutschte und sie ihm einen Deepthroat gab.Sie würgte etwas aber ihr gefiel es ganz eindeutig.Seb hatte damit nicht gerechnet und seine Beine fingen an zu zittern, weil es so geil war.”Sieh dir das an! Deine Mutter ist die perfekte Schlampe!”, gröhlte Eric. “Sie liebt Schwänze einfach!”Meine Mutter fing dann an ihren Kopf komplett zurückzuziehen und dann wieder komplett auf den Schwanz zu drücken und fickte so gewissermaßen selber ihren Mund.Seb, für seinen Teil, konnte kaum noch stehen und verdrehte regelmäßig vor Geilheit die Augen.Ich konnte mittlerweile nicht anders, als gespannt zuzusehen und wurde ‘leider’ immer geiler.Irgendwann war es so weit und Seb kam.Sofort stülpte meine Mutter ihren Mund über den Schwanz und ließ jeden Schuss von Sebs frischer Wichse in ihren Mund schießen. Es dauerte fast 20 Sekunden bis Seb fertig war.”Hey, du geile Schlampe!”, sagte Marco dann. “Komm mal rüber und zeig deinem Sohn genauer, was du in deinem Mund hast.Sofort kam meine Mutter willig und schnell auf allen Vieren in meine Richtung.Sie öffnete ihren Mund und zeigte mir Sebs Sperma.”Jetzt schluck es!”, befahl Marco und Maria gehorchte.Dann zeigte sie mir wieder ihren leeren Mund. Mich hatte diese Aktion noch geiler gemacht, dass ich das Gefühl hatte, mein Schwanz explodiert gleich.”Mann Mann Mann. Ich glaube diese geile Mutter würde echt alles machen!”, lachte Jay.Feedback? Gefällt euch die Fortsetzung? Soll ich weiterschreiben?Ihr könnt mir, wenn ihr wollt, auch bei kik schreiben. Ich heiße dort: Nick011196

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*