Sandra, die kleine Schlampe Teil 9

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Sandra, die kleine Schlampe Teil 9Hallo ihr Lieben…Hier Teil 9 der Geschichte… Frohe Ostern, dicke Eier und feuchte Häschen!Teil 9Tanja hatte sich nach der Fickerei mit Karl für den nächsten Tag mit einer Kollegin verabredet. Jenny war noch neu in der Firma und noch relativ unerfahren und naiv. Ein bildhübsches Ding von gerade einmal 20 Jahren, ähnlich wie sie sehr zierlich mit kleinen Tittchen, blauen Augen, einem süßen Mündchen aber langen roten Haaren. Am Abend sollte ein letztes Treffen mit Karl stattfinden, um die Verträge fix zu machen. Während Tanja ein hautenges rotes Minikleid trug, hatte sich Jenny für eine Pants und eine fast transparente Bluse entschieden. Tanja instruierte sie nochmal das es bei dem Treffen um ein fetten Deal ging, der die Firma sanieren würde. “Keine Angst. …wir werden den Kerl schon um dem Finger wickeln. ..,” kicherte Jenny und öffnete noch einen Knopf ihrer Bluse. Tanja grinste zufrieden. Der Termin sollte spät um 10 Uhr in der Hotelbar stattfinden. Als die beiden Frauen die Bar betraten war ausser Karl und dem Barkeeper niemand mehr anwesend. Karl begrüßte Tanja frech grinsend und mit einem Bussi, während er Jenny die Hand gab. “Was möchten die Damen trinken?” , fragte Karl höflich und dir Girls bestellten sich Sex on the Beach während Karl sich einen Whisky gönnte. “Also ich hab mir die Verträge noch mal angesehen und meinem Anwalt gezeigt. …im Prinzip alles soweit o.k. Nur über den Stückpreis müssen wir noch reden. ..ich denke bei einer Abnahme von 2 Mio Kondomen für meine Läden und 10000 Dildos könnten sie mir entgegen kommen. ..”, grinste er.. Ja, Karl war Inhaber einer großen Sexshopkette. Er bestellte noch eine Runde. “Ich persönlich finde Kondome ja unnötig”, platzte es aus Jenny raus und erntete dafür einen bösen Blick von Tanja während Karl lachen musste. “Ich auch. …”, lachte Karl, ” ich spritze auch lieber ohne Kondom ab…!” Jenny wird es versauen dachte Tanja und bangte um den Deal. Der Alkohol schien Jennys Zunge zu lockern. Der Barkeeper stellte die dritte Runde hin und wurde knallrot als Tanja ihn ansah und ihm einen geilen Blick schenkte. “Jahh so ohne Kondom zu ficken ist viel geiler und soooo schön spritzig. …” kicherte Jenny und nuckelte an ihrem Strohhalm. Der Barkeeper zog sich zurück und man sah deutlich eine fette Beule in seiner Jeans. Karls Hose wurde eng. Das kleine Fickluder machte ihn mit ihrer versaute direkten Art total heiß und geil. “Ich muss mal kurz wohin….,” grinste Jenny und verschwand in Richtung Toilette. “Nette Kollegin hast du da, ” lachte Karl als Jenny weg war. “Tut mir leid. …sie ist neu und unerfahren. …” seufzte sie und grinste verlegen. “Ach schon gut. …mir gefällt ihre offene und naive Art.”, lachte Karl. “Stimmt. …man siehts. ..,” grinste Tanja und sah ihm auf den Schwanz. Jenny kam wieder und hatte sich offensichtlich auf dem Klo den BH ausgezogen, denn deutlich schimmerten ihre kleinen Titten durch die Bluse. Dem Barkeeper fiel klirrend ein Glas herunter und errötete. “Wo waren wir noch stehen geblieben. …?” fragte Jenny lächelnd und nippte an ihrem Drink. “Beim Ficken und spritzen. ..”, lachte Tanja die nun lockerer wurde. ” Jaaaahh stimmt…”, lachte Jenny, also ich steh ja total drauf wenn mir ein Typ seine Sahne auf meine durchgefickte Pussy spritzt….oder in meinen gierigen Mund. ..mhmmmm lecker. ..”, kicherte Jenny. Der Barkeeper tat abwesend, hörte aber aufgegeilt alles mit. In den Augenwinkeln sah Tanja wie er s heimlich den prallen Riesenschwanz durch die Hose hindurch massierte. “Und wie magst du es Tanja? , fragte Jenny plötzlich und sah Karl dabei in den Schritt und grinste zufrieden als sie pendik escort bayan sah das sein Fickbolzen knallhart war. “Hm also ich steh auch drauf wenn er mich schön geil vollwichst oder ich seine geile Ficklatte leersaugen und sein heißes Sperma trinken darf. ..” keuchte Tanja erregt. Und wenn sie einen Slip tragen würde, dann wäre der jetzt patschnass. “Zwei Feinschmeckerinnen…. Das gefällt mir…. Und Ficksahne soll ja auch wegen der Proteine sehr gesund sein! ” lächelte Karl und blickte die beiden Frauen fickgeil an. Dem Barkeeper drohte inzwischen die Hose zu platzen, sein Stahlrohr pochte in der Jeans und drohte zu explodieren. Jenny war nun total enthemmt, öffnete ihre Bluse und präsentierte ihre kleinen Tittchen. Dem Barkeeper fielen fast die Augen raus und Karl sah sich das Spiel grinsend an. Tanja wollte nun nicht nachstehen und schob sich das Kleidchen hoch und zeigte ihm ihre geile blitzblanke Fotze. “Hol ihn raus. …zeig ihn uns. …na komm du geiler Fickhengst. .. Zeig uns deinen geilen Fickprügel. ..”, hauchte Tanja bettelnd und fuhr mit einem Finger durch ihre nasse Fickspalte. Der Barkeeper zögerte noch. Jenny spielte mit ihren süßen Titten und zwirbelte ihre kleinen harten Nippelchen. “Aber. ..wenn…ich…wenn mein Chef. ..ich. ..Kündigung. ..ich flieg raus. ..” stotterte er und wichste sich seine knallharte Ficklatte durch die Hose hindurch. “Keine Angst. …ich werde das schon regeln. …” grinste Tanja,” der will kaum unsere Firma als Dauerkunde verlieren. Na komm Jenny. .überzeug ihn doch mal. ..!” Jenny grinste frech und schlüpfte aus ihrer Bluse und schob sich den Mini runter und stoeckelte auf ihrer Heels hinter den Tresen. Sie ging direkt vor dem Barkeeper in die Hocke und ehe der was sagen konnte, hatte sie ihm auch schon die Hose aufgemacht und das riesige Fickrohr rausgeholt. “Wooow fuuuck. ..das ist ja ein Monster! Was für ein Schwanz! Fuuuck was für ein geiler Prügel….” stöhnte Jenny begeistert und wichste ihn provokant an. Sie zog ihm die Hose ganz herab und er schlüpfte aus den Schuhen und der Hose. Sein mächtiger fickschwanz zuckte und zitterte in ihrer kleinen Hand und ihre zarten Fingerchen konnten den dicken Schaft kaum umgreifen. Sie ließ ihre nasse Zunge um seine glänzende Eichel kreisen und rieb ihm dabei das fette Fickrohr. “Ahhhh was zum Teufel tust du. …Wooow. ..ich. ..das. …ahhhh jahhhh so geil”, stöhnte der geile Fickbock und blickte spritzgeil zu ihr herab während sie ihm von unten unschuldig in die Augen sah. “Uhhhh spritzt der geile Schwanz etwa gleich schon. …? Du hast ja mächtig Druck auf den Eiern. ..” hechelte Jenny und massierte ihm die brodelnden Spermabaelle zusätzlich noch mit der anderen Hand. Tanja und Karl sahen dem Treiben erregt und geil zu. Tanja saß auf einem Barhocker, hatte sich das Kleid hochgeschoben und wichste sich ihre klatschnassse fickfotze. Karl hatte seinen Fickbolzen aus der Hose befreit und wichste sich seinen harten Fickriemen. “Uhhhh jaaaa shit. ..Tanja ich glaube er ist soweit. ..”, stöhnte Jenny schmatzend und lutschte und wichste das knallharte Fickrohr des Barkeepers, ” ich. ..schmatz. …schlürf..schleck….sabber. ..schmeck schon seine Sahne. …mhmmmm geiiiillllll…”! “Warte auf mich! Ich will den Saft auch schmecken. ..!” jappste Tanja, sprang auf und lief schnell zu den beiden. Beide Fickschlampen hockten vor dem Barkeeper und der wichste wie der Teufel seine vor Geilheit schmerzende Ficklatte. Tanja knetete ihm seine fetten Eier und die Girls streckten ihre glänzenden Zungen weit raus und öffneten ihre gierigen Mundfotzen weit. Brüllend und unkontrolliert rotzte er los und seine ersten Schwaelle trafen die escort pendik süßen Fötzchen im Gesicht und in den Haaren. Dann zielte er besser und spritzte abwechselnd in die gierigen Mundfotzen der süßen Schlampen die genüsslich seine heisse Ficksahne tranken. Der geile Fickhengst schien gar nicht mehr aufhören zu können und jagte den Huren eine Ladung nach der nächsten in die gierigen Mundfotzen. Der Saft tropfte ihnen vom Kinn und rann in kleinen Bächen über ihre zierlichen Körper bis die Quelle langsam versiegte. Abwechselnd schnappten sich die beiden Fickschlampen die zuckende Fickstange und lutschten und saugten ihn brav leer. Zuckend sah der Spritzbock den beiden Spermaschlampen zu und die verfickten Girls sahen ihn geil und gierig an. Karl sah sich das Ganze wichsend an und machte Bilder mit seinem Handy. “Als kleine Erinnerung an die verficktesten Fötzchen die ich kenne. …”, stöhnte er und ging zu den eingesauten Fotzen rueber.,”mein Schwanz ist auch soweit. … Wie wäre es mit einem Nachschlag. …” hechelte er spritzgeil und hielt den Schlampen seine zum Bersten harte Ficklanze hin. Die packten auch gleich gierig zu und schoben sich abwechselnd den Schwanz in die Sperma verschmiertem Mundfotzen.Karl reichte dem Barkeeper das Handy und der fing gleich an Bilder zu machen. Tanja und Jenny blickten sperma triefend in die Cam und leckten dabei an der heissen Ficklatte. “Ihr verfickten Spermaluder solltet Pornos drehen. ..ihr seid ja herrlich sperma geil…..Wahnsinn. …der ahhhbh absolute Hammer. …fuck. ..ich sahn gleich ab. ..fuuuck. ..”, keuchte Karl und der Barkeeper knipste fleißig drauf los.. In seinen fetten Eiern brodelte der Saft und Tanja und Jenny hatten ihn soweit. Der Barkeeper hielt voll drauf und die Girls warteten auf den Samen. Und dann spritzte er endlich los! Die kleinen Spermaluder warteten sehnsüchtig auf die heiße Sahne und rissen gierig ihre geilen Mundfotzen auf und Karl spritzte hart und wild drauf los. Seine Ficksahne klatschte den Schlampen ins Gesicht und in die Haare und vermischte sich mit dem Ficksaft des Barkeeper. Seufzend tranken und schluckten sie die Schwälle die in ihren Muendchen landeten. Der Barkeeper hielt mit der Cam drauf und wichste sich seinen harten Fickhammer bei dem Anblick. Karls Sperma rann den süßen aus den Mündern und baumelte in dicken klebrigen Fäden von ihren Gesichtern. “Mhmmmm jahhhh geiiiillllll soviel Ficksahne. …lecker. …schmatz. ..” hechelte Tanja und wichste ihm den letzten Rest aus dem zuckenden Riemen während Jenny gierig den Mund aufmachte um ja keinen Tropfen zu verschwenden. Dann leckten sie ihm brav das Fickrohr sauber und sahen dabei in die Cam und der Barkeeper knipste keuchend weiter. Sie öffneten lächelnd ihre Mundfotzen und zeigten das sie auch brav alles geschluckt hatten was in ihren verfickten Mündern gelandet war. “Ahhhh das war lecker. ..mhmmmm jammy. …”, stöhnte Jenny und lutschte wieder an Karls Prügel während Tanja an der Ficklatte des Barkeepers leckte. “Na noch Power für ne zweite Runde? ” grinste Tanja ihn an und knabberte provokant an der dicken Eichel wobei sie ihn unschuldig anblickte. Ohne ein Wort zu sagen packte er sie, setzte sie auf einen Barhocker und presste ihre Schenkel auseinander. Tanja quietschte laut auf. Sie lehnte sich zurück und stützte sich mit den Ellenbogen auf dem Tresen ab. Ehe sie sich versah hatte er auch schon seine Stahlrute in ihrer triefendem Fickfotze versenkt und rammelte hart drauf los. Jenny hatte sich derweil über einen Barhocker gebeugt. Sie hatte ein Knie auf den Hocker gestützt und hielt sich dabei am Tresen fest. Sie wippte leicht mit dem Arsch und sah über die Schulter nach pendik escort hinten. “Na komm. …steck mir endlich deinen Fickprügel in die nasse Fotze. …Los komm. ..fick deine kleine Teeniefotze. ..”, jauchzte Jenny Karl zu. Der konnte sich nicht mehr beherrschen und schob ihr mit einem Ruck den Prügel in die glitschige heiße Möse. Ihre nasse knallenge Teeniefotze klammerte sich hart um sein mächtiges Fickrohr. Jenny kreischte heiser auf als sich das mächtige Fickrohr in ihre Fickhöhle bohrte und sie aufspießte. “Ahhhh jaaaaa was für eine geile Fotze. …herrrrrrlich. …soooo eng und nass. ..” hechelte Karl und krallte sich in Jennys kleinen Fickarsch und zog ihre verfickte Teeniefotze über seine knüppelharte Fickmaschine. Jenny stieß ihm willig ihre Möse entgegen und hielt sich jauchzend am Tresen fest. Tanja genoss in der Zeit den geilen Fick den ihr der Barkeeper verpasste. Unaufhörlich hämmerte er seinen Fickkolben in ihr heißes triefendes Fötzchen und ihr Mösennektar floss in Strömen. “Wooow fickst du gut! Jaaaa fick mich richtig durch. …mhmmmm ja genau so brauch ich es. ..ahhhh fuck. ..Ohhhh shit. ..Deine geile Ficklatte tut mir so guuut. ..”, winselte sie vor Geilheit und ein Orgasmus nach dem anderen jagte durch ihren verfickten Körper. Plötzlich zog er sich zurück, stieg auf den Tresen und ging leicht. In die Hocke. Keuchend hielt er ihr seinen nass gefickten Schwanz hin. “Komm her und lutsch mir den Schwanz du geiles fickluder! Leck ihn du schwanzgeile Hure! ” keuchte der geile Fickbock und Tanja tat ihm nur zu gerne diesen Gefallen. Offensichtlich hatte der Ficker seine Schüchternheit abgelegt und die Geilheit hatte ihn übermannt. Schmatzend nuckelte und saugte sie an dem prächtigen Schwanz und knetete ihm die prallen, spermavollen Eier. Jenny ließ sich derweil hart abficken und Karls stramme Ficklatte bohrte sich unaufhörlich in ihr tropfendes Fötzchen. Der geile Fotzennektar rann ihr die Schenkel herunter und Karl fickte genüsslich in die Fotze. Jenny musste sich in den Tresen krallen denn ein mächtiger Orgasmus rollte an. “Oh Gott. … Verdammt ich. …fuuuck. ..ich komme. ..wie geil. …jahhhh jahhhh….fick mich! Ahhnjaaaaaa. ..fuuuck. ..!” schrie die Teeniehure ihre Geilheit raus und aus ihrem Fötzchen spritzte und sprudelte der geile heiße Pussysaft. Tanja hatte ihren Ficker fast soweit, sie schmeckte schon seinen geilen Vorsaft. Und auch Karl war spritzgeil wie ein Deckhengst. Tanja ließ von ihrem Ficker ab und schnappte sich ein Champagnerglas das au dem Tresen stand. Sie blickte zu Jenny rueber. “Die Fickhengste sollen hier reinspritzen”, grinste sie und die beiden Böcke bekamen große Augen. “Ihr verfickten Spermaluder. …na gut. ..wie ihr wollt. .. ” hechelte Karl. Die Girls sprangen auf und knieten sich auf den Boden und wichsend kamen die Hengste zu ihnen. Den Wichsern tropften schon die Fickbolzen und die Girls leckten sich spermagierig über die Lippen. “Ahhhh ihr geilen Wichser. …Los bringt eure herrlichen Prügel zum Spritzen. …Los wir wollen eure geile Ficksosse. ..!” feuerte Tanja die beiden an und hielt das Glas vor die nassen glänzenden Eicheln. Keuchend und stöhnend wichsten die geilen Hengste ihre harten Fickriemen. Und dann spritzten sie endlich ab. Fast gleichzeitig schoss ihnen der Saft aus den Schwänzen und winselnd pumpten sie ihr heißes Sperma in das Champagnerglas. Schnell war das Glas randvoll und drohte überzulaufen. Schnell packten sich die Fotzen die immer weiter spritzenden Riemen und wichsten sich die restliche Ficksahne in ihre gierigen Mundfotzen. Während Karl jappsend in Jennys Mund absahnte, pumpte der Barkeeper keuchend seine Ladung in Tanjas Mündchen. Nachdem die Hengste alles raus gespritzt hatten, stellte Tanja das Glas mit der Ficksahne auf den Tresen. Jenny besorgte zwei Strohhalme und schlürfend saugten sie den köstlichen Cocktail leer. Vorerst war ihr Spermadurst gelöscht….

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

İlk yorum yapan olun

Bir yanıt bırakın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak.


*